Seminar Sehen im Senium

Dozentin: Esther Goeltzer, Diplom Augenoptikerin/Optometristin

Dauer: 8 Std. bzw. 1 Tag

Gruppengröße: mindestens 4 Teilnehmer/innen

Zielgruppe: Gesellen, Meister, Optometristen

Inhalt:

1. Sehen im Senium jenseits von Katarakt und AMD – das Altern des gesunden Auges

2. Störungen der Okulomotorik im Senium

Optometristen screenen, um krankhafte oder auffällige Befunde einer adäquaten Behandlung zuzuführen. Doch häufiger haben wir es mit Veränderungen zu tun, die einem älteren Sehsystem zuzuordnen sind. Diese betreffen: Gesichts- und Blickfeld, Adaptation, Augenstellung in verschiedenen Distanzen, altersentsprechende Einschränkung, Reizweiterleitung und Kognition, alterspsychologische Veränderungen spielen eine Rolle. Multimedikation systemischer Erkrankungen beeinflusst das Sehen. Machen Sie sich bewusst, wie sich das gesunde Sehen im Senium verändert. Es wird Ihnen helfen, die Sehsituation von einer immer größer werdenden Klientel noch besser beurteilen und optimieren zu können.

3. Binokulare Störungen nach Augenoperationen

Ein Teil der Patienten, die sich einer Augenoperation unterzogen, leidet an Störungen des Binokularsehens. Ursachen dafür sind Ametropien, Aniseikonie, dekompensierende Heterophorien, Dislokation der Netzhaut, exzentrische Fixation.

Die Patienten leben mit Einbußen der Sehqualität, Angst um das Augenlicht und nun Störungen des beidäugigen Sehens mit praktischen und psychischen Auswirkungen.

Die verschiedenen möglichen Operationen und deren spezifische Probleme werden dargestellt und eine zweckmäßige Vorgehensweise vermittelt.

Termine: 27.04.2024

Kosten: Innungsmitglieder: 180,00 €, zzgl. 34,20 € MwSt.

Nichtinnungsmitglieder: 260,00 €, zzgl. 49,40 € MwSt.

inkl. Skript und Zertifikat